Kostenfreie Hotline contact phone

Format des Schreibens

Akademisches Schreiben ist ein Werk, das die Ergebnisse der Forschungstatigkeit des Autors (der Autoren) widerspiegelt. Fur den wissenschaftlichen Artikel sind die zusammengesetzte Satze und die Satzgefuge charakteristisch. Die Informationen werden deutlich und ausfuhrlich berichtet. Die Schreibung des wissenschaftlichen Artikels zu der Geistesdisziplinen, zu der Wirtschaft, der Padagogik, der Philosophie oder der Soziologie unterscheidet sich voneinander nicht. In einem beliebigen wissenschaftlichen Artikel muss man die Aktualitat und die Neuheit der Forschung, das Ziel,die Aufgaben und die Schlusse beschreiben. Alle Arten der wissentschaftlichen Schreiben konnen Sie auf unserer Webseite bestellen!

MA/PhD Autoren

Der Autor schreibt nach Ihren Anweisungen eine 100% einzigartige Arbeit und verwendet nur richtige wissenschaftliche Quellen.

Qualitatskontrolle

Unsere Qualitatsabteilung kann Ihre Arbeit auf Rechtschreibung und Formatierungsfehler uberprufen und mit spezieller Software einen Plagiatbericht erstellen.

100% Datenschutz

Ihre personlichen Zugangsdaten sind geschatzt. Kunden und Autoren bleiben fureinander anonym. Es tauchen keine Namen und Standorte auf.

Freie Revision

Wir gewahren Ihnen eine kostenlose Revision. In der Revisionszeit werden alle Bemerkungen und Veranderungen vorgenommen und bearbeitet.


Die Struktur des wissenschaftlichen Artikels

Die Struktur des wissenschaftlichen Artikels nimmt nicht nur den Text mit dem Hauptinhalt, sondern auch andere obligatorische Elemente, unter denen sind:

  • Der Titel der Artikel,
  • Die Nachrichten uber die Autoren,
  • Die Inhaltsangabe,
  • Die Stichworter,
  • Der Haupttext des Artikels,
  • Die bibliographischen Verweisungen,
  • Das Literaturverzeichnis.

Die Informationen uber die Autoren, den Titel, die Inhaltsangabe, die Stichworter und das Literaturverzeichnis werden sowohl auf Deutsch oder andere Sprache, als auch im Englisch obligatorisch aufgefuhrt. Hier konnen Sie mehr Info uber DiplomArbeit schreiben finden.

Der Titel des Artikels soll den Inhalt des Artikels, die Thematik und die Ergebnisse der geleiteten wissenschaftlichen Forschung widerspiegeln. Der Titel des wissenschaftlichen Artikels soll kurz die Forschung genau zusammenfassen. In den Titel des Artikels muss man sowohl Aussagewert, als auch die Attraktivitat und die Einmaligkeit des wissenschaftlichen Schaffens des Autors anlegen. Aber man braucht sich nicht zu begeistern, damit der Titel die Aufmerksamkeit nur heranzog. Vermeiden Sie die Nutzung des irrefuhrenden oder sensationellen Titels.

Die Nachrichten uber die Autoren des Artikels sollen den Gelehrtenstand, die akademische Wurde, den Arbeitsplatz, das Studium, die Kontaktdaten enthalten. Die Nachrichten der wissenschaftlichen Konsultanten werden wie die Autoren auch aufgezahlt. Gewohnlich sehen wir einen oder mehrere Autoren des Buches oder des Artikels. Der Gelehrte, der am Anfang der Liste steht, hat den gro?en Teil der Arbeit erfullt, die im Artikel beschrieben ist.

Die Inhaltsangabe: die kurze Charakteristik der Bestimmung, des Inhalts, der Art, der Form und anderer Besonderheiten des Artikels. Die Inhaltsangabe soll nach Meinung des Autors wesentlich und wertvoll, die Etappen, die Objekte, ihre Merkmale und die Schlussfolgerungen der durchgefuhrten Forschung widerspiegeln.

Die Stichworter: Die Schreiber, die den Inhalt des Textes in den Termin des Objektes widerspiegeln, des wissenschaftlichen Zweiges und der Methoden der Forschung. Die empfohlene Zahl der Stichworter ist 5-7, die Zahl der Worter innerhalb der Schlusselphrase - nicht mehr als 3.

Das Hauptteil des wissenschaftlichen Artikels soll nicht nur das gewahlte Instrumentarium und die erhaltenen Ergebnisse, sondern auch den Prozess der Forschung oder die Reihenfolge der Uberlegungen darstellen, in deren Ergebnis der theoretischen Schlussfolgerungen bekommen sind. Im wissenschaftlichen-praktischen Artikel muss man die Stadien und die Etappen der Experimente, die Zwischenergebnisse und die Begrundung der allgemeinen Schlussfolgerung in Form von der physischen oder statistischen Erklarung beschreiben.